23.05.2013

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Wer regelt Ihre Angelegeheiten, wenn Sie dies nicht mehr selbst tun können?

 

Mit einer Patientenverfügung kann jeder vorab bestimmte medizinische Maßnahmen ablehnen.

 

Eine Vorsorgevollmacht dient dazu, einen Bevollmächtigten zu bestimmen, der dann im Ernstfall entscheidet.

 

Ärztekammer-Direktor Dr. Günter Atzl klärt auf.

 

Donnerstag, 23.05.2013 um 19:00 Uhr

AK Bezirkskammer Kitzbühel, Rennfeld 13

 

Anmeldung erforderlich unter der kostenlosen Tel.: 0800 / 22 55 22 - 3252 oder per E-Mail an: kitzbuehel@ak-tirol.com - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stand: 31.12.2015

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen