25.07.2013

Kino LUNAPLEXX - Kino unterm Sternenhimmel am Festivalgelände der Volksschule Oberndorf

 

Immer wenn es dunkel wird, wird den Bildern auf der Leinwand wie von Zauberhand Leben eingehaucht. Dem Reiz des großen Filmtheaters mit all seinen bewegenden Emotionen haben wir einen weiteren hinzugefügt. Kino unterm Sternenhimmel bringt an insgesamt acht Abenden wieder einige der schönsten und packendsten Filme der letzten Jahre als Open-Air-Ereignis!

 

Zum Auftakt am Donnerstag, 25. Juli, wird der Eröffnungsfilm traditionell von einem großen Buffet und Live-Musik umrahmt: so stimmt die Tiroler Pipeband Red Eagle stilgerecht mit Dudelsack und Trommeln auf die Sozialkomödie Angel´s Share von Regisseur Ken Loach ein. Der Film spielt in Schottland, wo die edlen Tropfen des Single Malt Whisky einer Bande von Nichtsnutzen zu neuem Selbstbewusstsein und – mit Hilfe ein paar krummer Tricks – auch zu Geld verhelfen sollen. Quentin Tarantinos oscar-gekrönter Western Django Unchained mit dem brillanten Christoph Waltz als Dr. King Schultz oder der Polit-Thriller Argo sorgen für prickelnden Nervenkitzel. Großes emotionales Filmtheater findet man Der Geschmack von Rost und Knochen oder in Jesus liebt mich. Nicht weniger ergreifend auch die wahre Geschichte um den amerikanischen Folk-Sänger Sixto Díaz Rodríguez (soeben übrigens von einer umjubelten Europa-Tournee zurückgekehrt!) in der Doku Searching for Sugarman. Ausgerechnet Sibirien mit großartigem Roadmovie und Humorvoll-Besinnliches in Die Kunst, sich die Schuhe zu binden runden dieses Programm ab.

 

Ein Fest für die ganze Familie und alle Sinne. Das Kino Lunaplexx hat sich seit seinem ersten Auftritt im Jahr 2004 rasch zum zweitgrößten Kino-Open-Air-Festival Tirols entwickelt. Seither wird kontinuierlich am Konzept gefeilt. So entwickeln sich mittlerweile die Abende zu einem sinnlichen Gesamterlebnis, denn bereits vor den Filmen wird das Publikum mit leckeren Schmankerln und Live-Musik kulinarisch und akustisch eingestimmt. Auch Schlechtwetter bringt die Organisatoren nicht in Verlegenheit: Die Gemeinde Oberndorf stellt eine wetterfeste Überdachung zur Verfügung, die in der Vergangenheit schon heftige Gewitter- und Hagelstürme überstanden hat.

Pressetext Lunaplexx

In acht Tagen um die Welt

Ein Bericht der Tiroler Tageszeitung vom 22.06.2013

Programm

ERÖFFNUNGSFEST

Donnerstag, 25.07.2013

Beginn: 19:30 Uhr

 

Angels' Share - Ein Schluck für die Engel

Genre: Tragikomödie,
Laufzeit: 101 min.

Regie: Ken LoachDarsteller: Paul Brannigan, John Henshaw, Gary Maitland

Autor: Paul Laverty

Kamera: Robbie Ryan

 

Inhalt

Robbie (Paul Brannigan) wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert und trifft dabei nicht nur auf drei Gleichgesinnte, sondern auch auf eine neue Leidenschaft: Den teuersten und besten Malt Whisky der Welt. Um sich und seiner jungen Familie eine Zukunft zu ermöglichen, lässt er sich bald darauf auf einen sagenhaften Coup ein: Irgendwo in den schottischen Highlands soll nämlich noch ein Fässchen des teuersten Whiskys der Welt existieren. Und ein paar Flaschen von diesem "Wasser des Lebens" könnten ihm und seinen Freunden tatsächlich eine sorgenfreie Zukunft bescheren. Oder aber 20 Jahre hinter Gittern.


 

Freitag, 26.07.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Django Unchained

Genre: Drama, Western,
Laufzeit: 165 min.

Regie: Quentin Tarantino

Darsteller: Jamie Foxx, Leonardo DiCaprio, Christoph Waltz, Samuel L. Jackson, Kerry Washington, Don Johnson u.a.

Autor: Quentin Tarantino

Kamera: Robert Richardson

 

Inhalt:

Angesiedelt in den Südstaaten, zwei Jahre vor dem Bürgerkrieg, erzählt DJANGO UNCHAINED die Geschichte von Django (Oscar®-Preisträger JAMIE FOXX), einem Sklaven, dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Oscar®-Preisträger CHRISTOPH WALTZ) Auge in Auge gegenübersteht.
Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Der unorthodoxe Schultz sichert sich daher Djangos Hilfe, indem er ihm verspricht, ihn zu befreien, nachdem er die Brittles gefangen genommen hat ' tot oder lebendig. Nach erfolgreicher Tat löst Schultz sein Versprechen ein und setzt Django auf freien Fuß.
Dennoch gehen die beiden Männer ab jetzt nicht getrennte Wege. Stattdessen nehmen sie gemeinsam die meistgesuchten Verbrecher des Südens ins Visier. Während Django seine überlebensnotwendigen Jagdkünste weiter verfeinert, verliert er dabei sein größtes Ziel nicht aus den Augen: Er will seine Frau Broomhilda (KERRY WASHINGTON) finden und retten, die er einst vor langer Zeit an einen Sklavenhändler verloren hat. Ihre Suche führt Django und Schultz zu Calvin Candie (der für einen Oscar® nominierte LEONARDO DICAPRIO). Candie ist der Eigentümer von 'Candyland', einer berüchtigten Plantage, auf der Sklaven von Trainer Ace Woody (KURT RUSSELL) in Form gebracht werden, um in sportlichen Wettkämpfen gegeneinander anzutreten. Als Django und Schultz das Gelände der Plantage unter Vorgabe falscher Identitäten auskundschaften, wecken sie das Misstrauen von Candies Haussklaven und rechter Hand Stephen (der für einen Oscar® nominierte SAMUEL L. JACKSON).
Jede ihrer Bewegungen wird fortan genau überwacht und eine heimtückische Organisation ist ihnen bald dicht auf den Fersen. Wenn Django und Schultz mit Broomhilda entkommen wollen, müssen sie sich zwischen Unabhängigkeit und Solidarität, zwischen Aufopferung und Überleben entscheiden.


 

Samstag, 27.07.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Jesus liebt mich

Genre: Drama
Laufzeit:
100 min.

Regie: Florian David FitzDarsteller: Florian David Fitz, Jessica Schwarz, Hannelore Elsner

Autor: David Safier, Florian David Fitz

Kamera: Stefan Unterberger

Musik: Marcel Barsotti

 

Inhalt:

Es war ja klar, dass sich Marie (Jessica Schwarz) wieder in den Falschen verliebt. Jeshua (Florian David Fitz) ist einfach zu perfekt. Endlich ein Mann, der zuhören kann, kein Egoist ist und auch noch gut aussieht. Zugegeben, ein bisschen seltsam ist er schon. Er kommt aus Palästina, hat einen schlechten Frisör, weiß nicht, was eine Tomate ist, und wäscht wildfremden Menschen die Füße. Aber egal, wo die Liebe hinfällt. Und Marie kann weiß Gott eine Schulter zum Anlehnen gebrauchen. Happy End? Nicht ganz! Denn dieser Jeshua hat eine Mission. Er soll den Weltuntergang vorbereiten. Zwar nicht sofort. Aber nächsten Dienstag. So langsam geht Marie ein Licht auf.


 

Sonntag, 28.07.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Der Geschmack von Rost und Knochen

Genre: Drama,
Laufzeit: 120 min.

Regie: Jacques AudiardDarsteller: Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure

Autor: Jacques Audiard, Thomas Bidegain

Kamera: Stéphane Fontaine

Musik: Alexandre Desplat

 

Inhalt

Alles beginnt im Norden von Frankreich. Plötzlich findet sich Ali (Matthias Schoenaerts) mit einem fünf Jahre alten Kind in seiner Obhut wieder. Sam ist sein Sohn, doch er kennt ihn kaum. Mittellos und ohne Freunde sucht Ali Zuflucht bei seiner Schwester Anna an der Côte d'Azur. In einem Nachtclub trifft Ali das erste Mal auf Stéphanie (Marion Cotillard), die im Marineland Killerwale trainiert. Als eine ihrer Shows in einer Tragödie endet, und Ali sie wieder sieht, hat die vorher selbstbewusste Frau alle Illusionen verloren. Er beginnt ihr einfach zu helfen, ohne Mitleid. Und beide finden dadurch zurück ins Leben.


 

Donnerstag, 01.08.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Argo

Genre: Drama, Thriller,
Laufzeit: 120 min.

Regie: Ben AffleckDarsteller: Ben Affleck, Bryan Cranston, John Goodman, Barry Livingston

Autor: Chris Terrio, Joshuah Bearman

Kamera: Rodrigo Prieto

Musik: Alexandre Desplat

 

Inhalt

Auf dem Höhepunkt der iranischen Revolution wird am 4. November 1979 dieUS- Botschaft in Teheran gestürmt ' militante Studenten nehmen 52 Amerikaner als Geiseln. Doch mitten in diesem Chaos gelingt es sechs Amerikanern, sich davon zu schleichen und in das Haus des kanadischen Botschafters zu fliehen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Verbleib der sechs bekannt wird ' ihr Leben steht auf dem Spiel. Deshalb entwirft der auf das 'Ausfiltern'spezialisierte CIA-Agent Tony Mendez (Affleck) einen riskanten Plan, um die Flüchtlinge außer Landes und in Sicherheit zu bringen. Dieser Plan ist so unglaublich, dass er sich nur im Kino abspielen kann.


 

Freitag, 02.08.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Searching for Sugarman

Genre: Dokumentation, Biografie, Musikfilm / Musical
Laufzeit: 86 min.

Regie: Dietrich BrüggemannDarsteller: Sixto Rodriguez, Steve Segerman, Dennis Coffey u.a.

Kamera: Camilla Skagerström

Musik: Sixto Rodriguez

 

Inhalt

Sixto Rodriguez ... Noch nie gehört? Dabei war der mexikanisch-stämmige Singer-Songwriter einst gefeierter als Bob Dylan und Elvis Presley ' allerdings ausschließlich in Südafrika. Hier wurde in den 70ern sein Album 'Cold Fact' zum Soundtrack der Anti-Apartheidbewegung. In Rodriguez' Heimat hingegen, den USA, wusste niemand von seinem Ruhm, auch nicht er selbst. Zwei südafrikanische Fans begeben sich eines Tages auf die Suche nach ihrem Idol, um das sich viele Gerüchte ranken, vor allem um dessen vermeintlichen Selbstmord

SEARCHING FOR SUGAR ist eine filmische und musikalische Reise, die keinen kalt lässt.


 

Samstag, 03.08.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Ausgerechnet Sibirien

Genre: Komödie
Laufzeit: 100 min.

Regie: Ralf HuettnerDarsteller: Joachim Król, Vladimir Burlakov, Yulya Men, Katja Riemann, Armin Rohde, Michael Degen u.a.

Autor: Michael Ebmeyer, Minu Barati

Kamera: Stefan Ciupek

Musik: Stevie Be-Zet, Ralf Hildenbeutel

 

Inhalt

Matthias Bleuel (JOACHIM KRÓL), pedantischer Logistiker des Modeversandhandels Fengler aus Leverkusen, lebt seit der Scheidung von seiner Frau Ilka (KATJA RIEMANN) allein in seinem spießigen Reihenhäuschen. Da beauftragt ihn sein russlandsentimentaler Chef Fengler (MICHAEL DEGEN), in eine winzige Verkaufsstelle des Unternehmens in Südsibirien zu reisen. Das hat Bleuel gerade noch gefehlt! Mit dickem Daunenmantel, Pfefferspray und Desinfektionsmittel bewaffnet, erwartet Bleuel Eis, Schnee und Gefahr. Schon als sein Anschlussflug in Novosibirsk ohne Begründung gestrichen wird, ist Bleuel aufgeschmissen und völlig überfordert von der fremden Kultur und Sprache. Zum Glück hilft ihm sein alter Schulfreund Holger (ARMIN ROHDE) aus der Patsche.


 

Sonntag, 04.08.2013

Beginn: 20:00 Uhr

 

Die Kunst, sich die Schuhe zu binden

Laufzeit: 101 min.

Regie: Lena Koppel

Autor: Lena Koppel

Darsteller: Sverrir Gundnason, Cecilia Forss, Vanna Rosenberg, Marie Robertson u.a.

 

Inhalt:

Schauspieler Alex ist ohne Job, seine Freundin Lisa hat genug von seiner Unzuverlässigkeit und setzt ihn vor die Tür. Über Vermittlung des Arbeitsamtes wird er Betreuer in einem Pflegeheim für geistig behinderte Menschen. Ruhe und Geduld sowie klare Anweisungen sind nach Ansicht der erfahrenen Heimleiterin Hanna unbedingt erforderlich, um eine gute Betreuung zu gewährleisten. Doch entgegen der offiziellen Richtlinie geht es Alex nicht um ein ruhiges Dasein seiner Schützlinge, sondern um Spaß und Freude am Dasein. Warum sich das Leben unnötig schwer machen und jahrelang lernen, sich die Schuhe zu binden, wenn es auch Klettverschlüsse gibt? Alex gründet allen Widerständen zum Trotz eine Musikgruppe und nimmt mit seiner Gruppe an einer Castingshow in Stockholm teil.

Lena Koppels Film basiert auf einer wahren Geschichte: Die behinderten SchauspielerInnen im Film gehören zur Theatergruppe Glada Hudik, die Pär Johansson 1996 im schwedischen Hudiksvall gegründet hat. Die Enstehungsgeschichte der Thea­ter­gruppe war Grundlage des Drehbuchs. 

Stand: 31.12.2015

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen