Ausbau des Knappenheimes

Seit Beginn des Jahres verfügt der Knappenverein Rerobichl-Oberndorf über eigene Räumlichkeiten im Keller des Wohn- und Pflegeheimes Oberndorf in Tirol.

Wände wurden eingezogen
Wände wurden eingezogen

 

Nach der Einigung mit dem Gemeindeverband Pflegeheim St. Johann i. T. und Umgebung über die Größe der zur Verfügung gestellten Fläche und über die Dauer und Kosten der Pacht konnte mit den Ausbauarbeiten im Feber 2015 begonnen werden.

Arthur Huber beim Bodenlegen
Arthur Huber beim Bodenlegen

 In ca. 400 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden wurde eine Fläche von rund 250 m² in Ausstellungs- und Depotraum, kleiner Werkstatt und Büro sowie in eine gemütliche Knappenstube inkl. Vorratsraum verwandelt. Zwischenwände wurden eingezogen, Böden verlegt, Türen eingesetzt, Regale aufgestellt und immer wieder im Internet nach gebrauchten, leistbaren Einrichtungsgegenständen gesucht.

Der Ausstellungsraum
Der Ausstellungsraum

All diese Arbeiten wurden natürlich von Mitgliedern des Knappenvereins, allen voran Obmann Georg Brunner, Obmann-Stv. Georg Schwenter, Arthur Huber und Gerd Kohler sowie Pep Alfreider, Heinz Herma, Ossi Hopfensperger, Heinz Trabi und Hansjörg Zeitlinger durchgeführt. Für die Elektroarbeiten wurden die Spezialisten Matthias Daxer und Alois Dürager engagiert. Emma Brunner, Olga Hornik, Hanni Schwenter und Gerti Semperboni sorgten und sorgen für die Sauberkeit im neuen Domizil.

Ohne Sponsoren wäre der Ausbau noch nicht so weit fortgeschritten. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des Vereins bei folgenden Sponsoren und Gönnern für Ihr Entgegenkommen bedanken: Elektrotechnik Matthias Daxer, HWK - Dipl.-Kfm. Ing. Richard Cervinka, Firma Fröschl, Tischlerei Sepp Hofer, Ing. Jochen Brunner, Holzbau Hölzl in Reith bei Kitzbühel, TVB und Gemeinde Oberndorf, Gemeindeverband Pflegeheim St. Johann i. T. und Umgebung und natürlich allen Mitgliedern des Knappenvereins Rerobichl-Oberndorf.

 

Neben dem Ausbau waren die Knappen aber auch anderweitig nicht untätig. So standen der 15. und 16. Mai ganz im Zeichen des historischen Bergbaus. Ein Vortrag mit dem ehemaligen Landesgeologen Dr. Peter Gstrein unter dem Thema “Der Bezirk Kitzbühel und seine Bergwerke” sowie eine Expedition zu den Halden, Pingen und Rinnwerken des Rerobichl und die jährlich am 16. Mai stattfindende Knappen-Wallfahrt zur Rerobichl-Kapelle wurden organisiert. Am 03. Juni folgten sie der Einladung der Knappschaft Leogang zur Ausstellungseröffnung "Der Bergbau und das "Weiße Gold" - Die bergbaulichen Porzellane der Achim und Beate Middelschulte-Sammlung". Am 25. Juli fuhr eine starke Abordnung der Oberndorfer Knappen zur Feier anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Schaubergwerks Kupferplatte und der Knappschaft Jochberg.

 

Es gibt noch viel zu tun. Da die neuen Räumlichkeiten dazu gedacht sind, die Geschichte des Oberndorfer Bergbaus darzustellen, ist die Zusammenstellung einer ersten Ausstellung geplant. Dafür wird noch nach Werkzeugen und Unterlagen, die diese Geschichte belegen gesucht. Sollten Sie im Besitz solcher Dokumentationen, Bilder und dgl. sein, würden sich die Knappen über eine Zurverfügungstellung als Leihgabe freuen.

 

Ganz oben auf der Wunschliste steht die Anschaffung einer eigenen Fahne. Da dies aber ein sehr kostspieliges Vorhaben ist, wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis auch der Knappenverein Rerobichl-Oberndorf mit „seiner“ Fahne ausrücken kann.

 

Wenn Sie mehr über die Tätigkeiten der Oberndorfer Knappen wissen möchten, stehen Ihnen Obmann Georg Brunner unter 05352 64018 und Obmann-Stv. Georg Schwenter unter 0664 1801390 gerne für Ihre Fragen zur Verfügung. Oder besuchen Sie die Knappenstube, die jeden ersten Freitag im Monat ab 19:30 Uhr für jedermann geöffnet ist.

 

Die größte Unterstützung für den Verein sind aber Mitglieder - egal, ob man in irgendeiner Form mit der Knappenschaft zu tun hat oder hatte oder nicht, ob man aktiv oder unterstützend dabei sein möchte - jeder ist als Mitglied herzlich willkommen.

 

Auf Ihr Interesse freut sich der

Knappenverein Rerobichl-Oberndorf.


GLÜCK AUF!

Stand: 30.09.2015

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen