Erntedank – Fahnensegnung – Ehrungen

Ein turbulenter Sonntag in Oberndorf

Der Herbst zeigt sich derzeit von seiner schönsten Seite. So auch am “Kirchtagsonntag“, an dem in Oberndorf traditionell das Erntedankfest gefeiert wird.

 

Um 8.00 Uhr sammelten sich die Vereine beim Pfarrhof. Dort stand schon die Landjugend mit der Erntekrone bereit. Als Kooperator Peter mit den Ministranten erschien, konnte der Einzug in die Kirche beginnen.

 

Mit klingendem Spiel führte die Musikkapelle den Festzug an. Es folge die hohe Geistlichkeit an die sich die Landjugend mit der Erntekrone anschloss. Die Burschen und Mädchen trugen auch Getreide, Fürchte, Gemüse und Obst als Zeichen der guten Ernte und des Dankes mit.

 

Ein herrliches Bild boten unsere Röcklgwandfrauen, die nach der Landjugend an der Reihe waren. Dann marschierten die Traditionsvereine Heimkehrer, Knappen, Feuerwehr und Schützen durch das herausgeputzte Dorf zur Kirche, wo sie von den Kirchgängern begrüßt wurden.

 

Nach dem Festgottesdienst versammelte sich die Dorfgemeinschaft auf dem Dorfplatz vor dem Pavillon, um gemeinsam mit der Feuerwehr die renovierten Fahnen aus dem Jahr 1930 und 1977 zu segnen.

 

Höhepunkt der Feierlichkeit war die Ehrung zwei verdienter Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf.

 

Simon Lindner trat 1972 als 16-jähriger in die Feuerwehr ein. Er absolvierte eine Vielzahl an Kursen und Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule. Daher wählten ihn die Kameraden 1983 zum Kommandant-Stellvertreter und 1993 zum Kommandant. Diese Funktion übte er bis zur Neuwahl im heurigen Frühjahr aus.

 

Jakob Mühlbacher trat mit 17 Jahren 1976 der Feuerwehr bei. Auch er absolvierte die gesamte Palette der Kurse und Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule. Zudem kümmerte er sich als Jugendbetreuer um den Feuerwehrnachwuchs. 1993 wurde er zum Kommandant-Stellvertreter gewählt und übte diese Funktion bis 2013 aus.

 

Während der 20 Jahre von Simon und Jakob wurde der gesamte Fuhrpark der Feuerwehr Oberndorf erneuert. Ständig musste die Wehr den modernen Erfordernissen angepasst werden (Digitalisierung des Funkes, stille Alarmierung) und junge Menschen für den Dienst in der Feuerwehr gewonnen werden. Dies gelang den beiden ausgezeichnet. Einen besonders exzellenten Ruf erwarb sich die Feuerwehr Oberndorf als Meister des Feste Feierns, wozu besonders der Kommandant mit seinen guten Ideen beitrug.

 

Für die herausragenden Leistungen verlieh ihnen die Gemeinde Oberndorf das Goldene Ehrenzeichen, das von Bürgermeister Hans Schweigkofler und Bezirkskommandant Karl Meusburger feierlich überreicht wurde.

 

Wie es sich gehört, wurde die Feierlichkeit mit einem Ehrensalut der Schützen beendet.

Impressionen

Zoom
Zoom
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
ZoomDownload
Viel Ehr' für die Feuerwehr

Ein Bericht des Kitzbühler Anzeiger vom 24.10.2013 und des Koasboten vom November 2013

Stand: 23.12.2013

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen