Girls´Day

Mädchen für Metallbranche begeistern

Wörgartner Metalltechnik öffnet Türen speziell für Schülerinnen

 

Am Girls´ Day 2013 öffnete Wörgartner in Oberndorf seine Türen ganz speziell für Mädchen, um Schülerinnen zwischen 13 und 15 Jahren Einblicke in - für viele Mädchen noch unbekannte und fremde - Berufsfelder zu geben.

 

Wörgartner möchte damit gezielt zeigen, dass die Ausbildung zur Metalltechnikerin oder Mechatronikerin sehr zukunftsorientiert und für Mädchen ideal geeignet ist. Der Beruf erfordert handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und feinfühliges, präzises Arbeiten. Es sind keine schweren Lasten zu tragen und die Arbeitsplätze sind sehr sauber.

Bei Wörgartner gelten für Burschen und Mädchen die gleichen Bedingungen - sowohl in der Ausbildung als auch bei der Entlohnung, die bereits in den Lehrjahren wesentlich höher als bei klassischen Frauenberufen ist.

 

Am Girls´ Day – eine Initiative der Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH - haben Judith Straganz und Sandra Reiter bei Wörgartner einen tiefen Einblick in die Arbeitswelt der Metalltechnik erhalten. Sie durften schweißen, sägen, fräsen und vieles mehr und haben einen Metallwürfel hergestellt, den sie begeistert mit nach Hause genommen haben. Das Resümee der beiden: absolut Mädchen-tauglich!

 

Sandra Reiter und Judith Straganz wurden von Andreas Pletzer (Ausbildungsleiter) und Bernhard Döttlinger betreut und begleitet.

Stand: 15.05.2013

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen