Kapellenpfad

Quelle: Heft "Kapellen- und Marienbesinnungspfad" von DI Christian Hopfensperger (erhältlich gegen eine kleine Spende für die Kirche in der Gemeinde Oberndorf in Tirol)

 


Pfarrkirche Oberndorf in Tirol

Geweiht den Heiligen Aposteln

PHILIPPUS und JAKOBUS



Mehr Infos finden Sie unter

Einrichtungen/Pfarre


 

Rainfeld- oder Wölzerkapelle

Erbaut 1768, wurde sie 1978 durch die Jungbauernschaft oberndorf generalsaniert. zahlreiche Votivtafeln zieren den Innenraum dieser Kreuzkapelle. Sie wird auch als Pestkapelle verehrt, obwohl diese Bedeutung nicht nachgewiesen werden kann.


 

Kircherkapelle

Diese, vom Kircherbauern erbaute Kapelle wurde am 21.01.1985 eingeweiht.


 

Dükat- oder Schörgererkapelle

Sie wurde im Jahr 1820 erbaut. Auf dem Altarbild ist die Rosenkranzkönigin mit St. Dominikus und allen Ständen dargestellt. Im Jahre 1982 wurde sie renoviert und vom Oberndorfer Maler Karl Monitzer  mit Malereien zu dem Thema Neid, Verrat, Hoffnung und Glaube am Gewölbe verziert.


 

Blumbergkapelle

Erbaut aus Dankbarkeit im Jahre 1946 von Georg Schwaiger - Blumbergbauer! Das Altarbild stellt die heilige Familie auf der Flucht dar und ist eine Kopie nach Velasques, angefertigt vom St. Johanner Malermeister Peter Thaler.


 

Bergkapelle

Erbaut im Jahre 1732 mit Stukkaturen von Baumeister Jakob Singer und Fresken und Altarbildern von Simon Benedikt Faisenberger. Sie ist dem heiligen St. Johann Nepomuk geweiht und wird auch Rerobichlkapelle genannt. Sie erinnert an die Zeiten des früheren blühenden Bergbau's!
Eine gründliche Renovierung erfolgte 1959 durch die damaligen Besitzer - Familie Dr. Kloiber. 1993 erfolgte eine Restaurierung der Außenfassade durch die Schützenkompanie Oberndorf.
Im Jahre 1964 traute hier der damalige Oberndorfer Pfarrer Födinger den brühmten Dirigenten Herbert von Karajan und seine Frau Eliette!


 

Stand: 16.06.2015

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen