Kooperator in Oberndorf

MARTIN SCHMID

Martin Schmid erblickte am 10. Juni 1976 in Mindelheim im Unterallgäu/Bayern das Licht der Welt. Aufgewachsen ist er zusammen mit seinem älteren Bruder Ulrich in Oberrieden, einem kleinen Ort in der Nähe von Mindelheim.


Nach dem Hauptschulabschluss begann er eine dreijährige Lehre als Koch in einem Restaurant. Zwei Jahre übte er diesen Beruf nach seinem Abschluss noch aus.


Im Jahr 2000 trat er in die Gemeinschaft der Missionare vom kostbaren Blut ein und begann dort sein Noviziat, sowie die Studienberechtigungsprüfung auf der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg.


2009 trat Martin Schmid dann in das Priesterseminar in Salzburg über, um dort seinen Weg der Berufung weiterzugehen.


Im Oktober 2014 konnte er dann schließlich sein Studium der Theologie abschließen und sein Pastoraljahr im Pfarrverband Werfen/Pfarrwerfen und Werfenweng beginnen.


Am 7. Dezember 2014 empfing Martin Schmid durch Erzbischof Dr. Franz Lackner OFM in der Pfarrkirche in Werfen die Diakonenweihe. Am 29. Juni 2015 war der Höhepunkt in seinem Leben. Seine Priesterweihe im Dom durch unseren Erzbischof Dr. Franz Lackner.


Nach seiner großen Heimatprimiz und vielen Nachprimizen wurde er Kooperator im Pfarrverband Mittersill, Stuhlfelden und Hollersbach.


Als seinen Primizspruch wählte er:

„Die Freude am Herrn ist meine Stärke“.

 

Seit 1.9.2017 ist Martin Schmid Kooperator in St. Johann i.T. und Oberndorf.

 

Kontakt: 0676 87467059

 

Neuer Kooperator in Oberndorf

Ein Bericht des Koasaboten vom Oktober 2017


 

ROMAN EDER

Roman Eder wurde 1989 in Salzburg geboren und wuchs in Thalgau im Salzburger Flachgau auf, wo er auch die Volks- und Hauptschule absolvierte. In seinem Heimatort lernte er den lebendigen Glauben in einer Pfarre kennen: Er war lange Jahre begeisterter Ministrant und eifriges Jungscharkind, später leitete er bis zum Abschluss seines Studiums selbst Jungschar- sowie Jugendgruppen und war aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Nach der Hauptschule besuchte Roman Eder die HTL Salzburg für Elektronik, wo er 2008 maturierte. Im Herbst desselben Jahres trat er in das erzbischöfliche Priesterseminar Salzburg ein. Nach dem Einführungsjahr für Priesteramtskandidaten in Horn (NÖ) begann er das Studium der Fachtheologie und Religionspädagogik an der Universität Salzburg, das er im Externjahr in Innsbruck fortsetzte. Im Juli 2013 schloss er das Studium ab und absolvierte anschließend das Pfarrpraktikum im Pfarrverband Mittersill – Stuhlfelden – Hollersbach im Salzburger Oberpinzgau. Am 4. Juli 2014 wurde er von Erzbischof Dr. Franz Lackner im Salzburger Dom zum Priester geweiht.

 

    • Kooperator in Oberndorf vom 01.09.2014 bis 31.08.2017

RALF PETER

Anlässlich seines ersten Pfarrgottesdienstes, den er am Sonntag, den 2. September 2012 zelebrierte, stellte sich Kooperator Mag. Ralf PETER den Oberndorfer Kirchenbesuchern vor. Er wird die nächsten 3 Jahre die Pfarre Oberndorf als Seelsorger betreuen. Aus Buchen (Deutschland) stammend, verbrachte er viele Jahre seine Urlaube im Salzburger Land. Dieser Umstand mag dazu beigetragen haben, dass er sich entschloss, seine Studien der Theologie und Religionspädagogik in Salzburg zu absolvieren. Nach Studienabschluss war er 10 Jahre lang an verschiedenen Schulen als Religionslehrer tätig, daneben wirkte er in einigen Pfarren der Diözese Salzburg als Diakon. In dieser Zeit reifte sein Entschluss, Priester zu werden. Er trat schließlich 2009 in das Salzburger Priesterseminar ein und wurde am 29. Juni 2012 im Dom zu Salzburg zum Priester geweiht.

Für seine vielfältigen Aufgaben als Seelsorger von Oberndorf möge ihm viel Erfolg beschieden sein!

Text: J.Burger


    • Kooperator in Oberndorf vom 01.09.2012 bis 31.08.2014

CHRISTOPH EDER

Quelle: www.pfarre-stjohannintirol.at
Quelle: www.pfarre-stjohannintirol.at
    • geboren 1979 in Zell am See
    • Volksschule im Heimatort St. Georgen im Pinzgau, Hauptschule in Bruck/Glstr. und Gymnasium in St. Johann im Pongau
    • Studium der Theologie an der Universität Salzburg
    • Eintritt ins Priesterseminar Salzburg
    • Externjahr 2001/02 in Slavgorod (Russland)
    • Priesterweihe am 29. Juni 2009 im Hohen Dom zu Salzburg
    • von 01.09.2009 bis 31.08.2012 Kooperator in Oberndorf

 


 

ERWIN MAYER

Quelle: kirchen.net
Quelle: kirchen.net

Erwin Mayer kam am 4. 1. 1978 in Dietmannsried (Diöz. Augsburg) zur Welt. Er absolvierte das Allgäu-Gymnasium in Kempten und begann an der Kath. Universität Eichstätt Theologie zu studieren. Nach dem Vordiplom wechselte er nach Salzburg, wo er schließlich am Ende des Studiums 2001 in das Priesterseminar eintrat. Seit dem Schuljahr 2005/06 war er als kirchlich bestellter Religionslehrer an der HAK Zell am See tätig und wirkte in der Stadtpfarrkirche Zell am See als Diakon. Seine Primiz feierte er am 2. Juli um 9.30 Uhr in seiner Heimatgemeinde Schrattenbach im Allgäu.

Kooperator in Oberndorf von 01.09.2007 bis 31.08.2009



 

Pfarrer in Oberndorf

JOHANN DOLLMANN

Quelle: Dorfchronik Oberndorf
Quelle: Dorfchronik Oberndorf

Provisor vom 01.09.1967 bis 31.07.1968. Pfarrer vom 01.08.1968 bis 31.08.2007.   Der wohl beliebteste Pfarrer Oberndorfs.


 

KARL FÖDINGER

Quelle: Dorfchronik Oberndorf
Quelle: Dorfchronik Oberndorf

Pfarrer vom 23.03.1950 bis 21.08.1967   Innen- und Außenrenovierung der Kirche. Er traute Herbert von Karajan in der Bergkapelle.


 

MARTIN PRAMENDORFER

Quelle: Dorfchronik Oberndorf
Quelle: Dorfchronik Oberndorf

Pfarrer vom 30.10.1946 bis 22.03.1950   Er tauschte den Posten mit Pfarrer Karl Födinger von Leopoldskron-Moos.


 

GEORG GIGLMAYR

Quelle: Dorfchronik Oberndorf
Quelle: Dorfchronik Oberndorf

Privisor von 09.09.1939 bis 30.04.1940. Pfarrer von 01.05.1940 bis 21.08.1946. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass Oberndorf Pfarre wurde.

Stand: 10.10.2017

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen