Pfarrkirche zu den Aposteln Philippus und Jakobus

Bevor eine Kirche erbaut wurde, stand an dieser Stelle eine Kapelle.

Die Pfarrkirche - geweiht dem Patrozinium der Apostel Philippus und Jakobus - wurde erstmals im Jahre 1422 erwähnt.

1733/34 findet der Neubau des Gotteshauses statt. Die Pfarrkirche Oberndorf ist ein barocker Saalbau mit dreijochigem Langhaus und anschließendem einjochigen Chor. Die Kirche weist hohe rundbogige Fenster auf. An der Chornordseite schließt der Kirchturm an. Der Turm weist große und hohe rechteckige Schallfenster auf. Stukkierte Kapitelle mit Rosengirlanden und üppige Laub-Bandlwerk-Stukkaturen schmücken den Chor und das Langhaus.Während der letzten Renovierung im Jahr 1991 wurde von Experten bestätigt, dass es sich um sehr wertvollen Wessobrunner Stuck handelt. Der früher niedrigere Hochaltar aus dem Jahr 1660 wurde im Jahr 1786 erhöht. Das Altarbild zeigt die Gottesmutter Maria mit ihrem Kinde. Die beiden Seitenaltäre - in ihrer Bauweise einfacher als der Hochaltar - stammen aus dem Jahre 1665.

 

Die ganz Geschichte der Pfarrkirche finden Sie unter Einrichtungen/Pfarre

Stand: 16.06.2015

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen