Saureggweg - der Winter kann kommen

Saureggweg saniert

Durch den starken Regen im Juni sackte ein Teilstück des Saureggweges oberhalb von Rohrstall eine halbe Fahrbahnbreite einen Meter ab.

 

Bauphase
Bauphase
ZoomDownload
Bauphase
Bauphase
ZoomDownload
Bauphase
Bauphase
ZoomDownload

Dank des Verständnisses des Grundbesitzers Anton Hechenbichler aus Fieberbrunn konnten wir ca. 3 m zum Hang hinrücken und auf einer Länge von 70 m eine neue Straße errichten. Der Hang wurde teilweise als natürliche Böschung mit Matten und teilweise mit einer Mauer aus Flussbausteinen gesichert.

Sanierung mit Matten und Flussbausteinen
Sanierung mit Matten und Flussbausteinen
ZoomDownload
Bgm. H. Schweigkofler und Bauamtsleiter K. Hörl
Bgm. H. Schweigkofler und Bauamtsleiter K. Hörl
ZoomDownload

Großzügig werden nun auch die Hang- und Oberflächenwässer entsorgt, so dass sie in Zukunft keine Schäden mehr anrichten.Insgesamt wurden ca. 900 Tonnen (=1.600 m³) Material zugeliefert und eingebaut

 

Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf Euro 89.000,--.

 

Ich habe beim Land Tirol einen Antrag auf Unterstützung aus den Katastrophenfonds gestellt und hoffe, dass wir einen Teil der Sanierungskosten ersetzt bekommen.

 

Entsorgung der Hang- u. Oberflächenwässer
Entsorgung der Hang- u. Oberflächenwässer
ZoomDownload
Entsorgung der Hang- u. Oberflächenwässer
Entsorgung der Hang- u. Oberflächenwässer
ZoomDownload

Mehr Sicherheit durch Leitschienen

Um die Sicherheit für Autofahrer zu erhöhen wurden 130 Lfm Leitschienen angebracht. Dies wurde auch nötig, da in einigen Straßenabschnitten der Wald geschlägert wurde und so Gefahrenstellen entstanden.

Parkplatz Saueregg

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen wurde auch ein Parkplatz oberhalb von Sauregg (Kreuzung MüllneralmwegStanglalmweg) errichtet, der während der schönen Herbsttage bereits bestens genutzt wurde.

 

Nun können die Wanderer aufs Horn oder zum Bergsee sowie die Schitourengeher auf die Stanglalm bequem und sicher ihre Fahrzeuge parken. Ein großes Dankeschön gilt der Grundbesitzerin Anna Prichmoser für die Zurverfügungstellung der Grundfläche.

 

Die Kosten von 30.000,-- trägt die Gemeinde Oberndorf. Nach mehreren Gesprächen mit dem Landschaftsdienst des Landes Tirol (zuständig für Radwege, Parkplätze im Freiland, …) wird es einen Zuschuss von ca. 40% der Errichtungskosten geben.

Bgm. Hans Schweigkofler

Bauphase
Bauphase
ZoomDownload
Bgm. H. Schweigkofler und Bauamtsleiter K. Hörl
Bgm. H. Schweigkofler und Bauamtsleiter K. Hörl
ZoomDownload
Stand: 21.01.2014

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen