Oberndorf
in Tirol
   
 

ORTSWÄRME erhält Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz

Im Rahmen einer Fachveranstaltung für Heizwerke und Fernwärmeversorger in Graz erhielt die Ortswärme St. Johann die Urkunde von Bundesministerin Elisabeth Köstinger. 

Ortswärme St. Johann unter den sechs ausgezeichneten Betrieben
Insgesamt wurden österreichweit sechs Betriebe und Wärmeversorger ausgezeichnet. In der Region Tirol / Salzburg war die Ortswärme der einzige Fernwärmeversorger, welcher diese Auszeichnung erhalten hat. Die Urkunde wurde den Vertretern der Ortswärme St. Johann am 23.01.2020 persönlich von Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreicht.

Besonderes Lob gab es für die innovative Betriebsführung mittels eines Glasfasernetzes, die Kundenbetreuung in einem eigenen Kundencenter und den Motivationstarif für niedrige Rücklauftemperaturen. 

Ausstieg aus fossilen Energien als wichtige Zielsetzung von klimaaktiv
Mit dem dominierenden Energiemix aus Abwärme und Biomasse können Ortswärme Kunden einfach und bequem aus fossilen Energieträgern aussteigen und so einen großen Teil ihres CO2-Fußabdruckes reduzieren. Nebenbei erhöht sich mit dem Umstieg auf Fernwärme auch die regionale Wertschöpfung. 

Wertvolle Anerkennung im Zuge des „klimaaktiv QualitätsManagement Heizwerke“
Bereits seit Projektstart der Ortswärme im Jahr 2007 begleitet das „klimaaktiv QualitätsManagement Heizwerke“ – Programm die Ersterrichtung und die Erweiterungen des Fernwärmenetzes bis ins Jahr 2019. So wurde bereits vor Baubeginn die Wirtschaftlichkeit und technische Realisierbarkeit des Projektes nach Programm - eigenen Kriterien beurteilt. Der laufende Betrieb wird mittels regelmäßig zu erstellenden Betriebsberichten mitüberwacht. Aufgrund dieser österreichweit standardisierten Methodik werden Betreiber vergleich- und messbar. Gerade das langfristige Monitoring macht die Anerkennung für die Ortswärme auch nachhaltig wertvoll. 

Eingeschlagener Weg soll weiterverfolgt werden
Ortswärme Geschäftsführer Fritz Obernauer freut sich ganz besonders über die Auszeichnung und erklärt stolz: „diese Urkunde interpretiere ich vor allem als Anerkennung für das Engagement meines Teams und die Treue unserer Fernwärmeabnehmer. Ich sehe es auch als Bestätigung unseres Weges im Sinne der Umwelt und im Interesse unserer Kunden, welchen wir auch in Zukunft weiterverfolgen werden.“ 

 
Partner und Werbung

Tourismus Oberndorf-Kirchdorf-Erpfendorf

familienfreundlichegemeinde

Ortswärme

Abwasserverband Großache Nord

KEM

 

Wohn- und Pflegeheim

Gesundheits- u. Sozialsprengel

Gukps